cubaism.com Hotels - Buchen Sie überall in Kuba
English Español Français Русский Português Türkçe بهاس ملاي Cрпски Slovenščina Deutsch Dutch Hrvatski Italiano 한국어 日本語 简体中文 Український Polski României Latvijas Čeština
Startseite :: Hotels :: Mein Konto :: Warenkorb
Hotel Valencia , Althavanna, La Habana (Havanna), Kuba
Coffee Bar at Valencia Hostal
Kaffee Bar im Valencia Hostal
Hotel Inner Terrace
Hotel Innere Terrasse
Hostal Valencia Facade
Hostal Valencia Fassade
[+] mehr Hotelfotos...
[+] Straßenkarte und Satellitenbild...
Preise & Verfügbarkeit prüfen Dieses Hotel jetzt buchen
Über Hotel Valencia
Habaguanex
Historische Hotels
Stadt-Hotels im Zentrum
Das Hostal Valencia war das erste Herrenhaus in Althavanna, das vom Büro für die historische Altstadt in ein Hotel umgewandelt wurde. Ursprünglich war es für Alderman Sotolongo, einem Mitglied des Stadtrates, errichtet worden. Ein großer Teil des Gebäudes war in der Tat schon zusammengebrochen, als es schließlich an die Reihe kam, um renoviert zu werden. Das was noch übrig geblieben war, wurde mit einer komplizierten Struktur aus Holzgerüsten an den umgebenden Häusern versteift. Als man diese schließlich entfernt und die Ruinen befestigt hatte, wurde der kollabierte Teil wieder aufgebaut. Die Balkongeländer in diesem Bereich hat man in ihrem Originalzustand belassen um jenen, die sich für Architekturgeschichte interessieren, zu zeigen, welcher Teil renoviert und welcher neu geschaffen worden ist. Der Stil des Hostal Valencia erscheint verglichen mit den Räumlichkeiten des Hotel Santa Isabel und des Hotel Saratoga bescheiden, doch sein Charme und seine sehr akzeptablen Preise garantieren eine beständige Warteliste bei Buchungen.

Geht man in das Valencia hinein, so durchschreitet man ein beeindruckendes koloniales Portal um dann in eine große Halle einzutreten, welche, obwohl sie erst im späten 18. Jahrhundert erbaut wurde, sehr klar eine dem 17. Jahrhundert entsprechende Atmosphäre vermittelt. Diese setzt sich im grundlegenden Stil des gesamten Gebäudes durch. Dazu gehören solche Details wie der terracotta-fliesene Treppenaufgang, gewaltige Mahagonibalken und der gepflasterte Innenhof, an dessen Seiten helle grüne Farne zu finden sind, über denen lange Adern von Malangaweinreben sich von den oberen Stockwerken herunterranken. Mit ihren niedrigen Decken und schwachem Licht setzen die beiden Bars des Etablisments diesen allgemeinen Eindruck alter Atmosphäre fort, so das man überhaupt nicht überrascht wäre, wenn ein Pirat aus der Dunkelheit heraus getorkelt käme, eine halbleere Flasche Rum in der Hand hielte und etwas von verfluchtem Atzekengold brabbeln würde. Die Leute, die im Valencia arbeiten, sind besonders freundlich und hilfsbereit. Sie begrüßen ihre Gäste wie alte Freunde, was diese in der Regel auch sind, da viele Besucher wieder und wieder kommen. Das Eckrestaurant ist bekannt für seine riesigen Pfannen preisgekrönter Paella und der Kaffee der Bar im Innenhof ist erhaben.
© 2017 Nigel Hunt
Noch nicht von Nigel bewertet
110/120 Volt
24 Stunden Rezeption
altes, restauriertes Gebäude
Aufzug
Autoverkeih
Bar
Cafe / Snack Bar
Frühstück - à la carte
Gallerie
Gepäckaufbewahrung
Hotel wurde erst kürzlich renoviert
Internationale Küche
Internet an hoteleigenen PCs
Kinderbetreuung
Klimaanlage
Malecon max. 5 Gehminuten
Mastercard & Visa (keine von US Banken) akzeptiert
Nachtclub in der Nähe
Restaurant
Rezeptionspersonal spricht Spanisch,Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
Schuhputzservice
Shops max 2 min Gehzeit
Sicherheit - uniformierterSicherheitsdienst 24h
Taxistand
Telefon - nationale und internationale Anrufe
Tour- & Touristinformation
TV Raum/ Bar internationale Kanäle & Videos
Details von Standard Zimmer  
Die Zimmer des Hotel Valencia sind überaus einladend. Alle von ihnen haben hohe Decken, riesige Mahagoni- und Zedernbalken, manche verfügen über altes Originalmobilar, sowie Nachbildungen kolonialer Stücke. Einige bieten sogar Fragmente echter Wandgemälde aus dem 18. Jahrhundert. Jedes Zimmer trägt einen spanischen Namen (Jijona, Gandia, Valencia, etc.) und ist mit spanischen Memorabilien sowie alten Fotos von Festivals geschmückt, welche überall auf der iberischen Halbinsel stattgefunden haben.
Die Badezimmerausstattung ist nicht luxuriös. Die Duschkabinen und Toiletten stehen in gefliesten Zellen in einem separaten Zimmer, das Waschbecken ist in Wirklichkeit sogar im Hauptzimmer. Die Standardzimmer sind aber dennoch außerordentlich günstig, betrachtet man das Preisleistungsverhältnis. Deshalb gibt es fast immer eine lange Warteliste für Buchungen.
© 2017 Nigel Hunt
110 Volt Steckdose
Badezimmer (ensuite)
Balkon (je nach Verfügbarkeit)
Doppelbett
Kinderbett (auf Anfrage)
Kingsize-Bett
Klimaanlage
Minibar
Satelliten-TV
Sicher
Telefon
Twin-Betten
Warmes und Kaltes Wasser
Details von Junior Suite  
Die drei Juniorsuiten des Valencia heißen Alicante, Castellón und Alzira und überblicken alle die Calle Oficios, Havannas älteste Straße. Die gewaltigen Balkondoppeltüren, riesigen Schlafbereiche, hohen Decken, großzügig angelegten Sitzbereiche und kolonialen Möbelstücke betonen alle das Gefühl von Geschichte, das in diesem wundervollen Gebäude in der Luft liegt.
© 2017 Nigel Hunt
110 Volt Steckdose
Badezimmer (ensuite)
Balkon (je nach Verfügbarkeit)
Kinderbett (auf Anfrage)
Kingsize-Bett
Klimaanlage
Minibar
Satelliten-TV
Sicher
Telefon
Warmes und Kaltes Wasser
Infos über Althavanna
Die Altstadt Habana Vieja ist das Herz und die Seele von Havanna und wurde bereits 1982 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Diese wollte damit die Schönheit der Architektur erhalten sowie die historische Bedeutung innerhalb der Region verdeutlichen.

Nur einige interessante Orte, die einen Besuch lohnen, sind:
- Plaza de Armas war der erste öffentliche Platz der Stadt. Er erstreckt sich um die Statue des Volkshelden Cespedes und ist von schattigen Marmorbänken und Antiquariaten umgeben.
- Plaza de la Catedral ist vielleicht der schönste Platz der Karibik. Er wird von Beispielen der feinsten barocken Architektur im Lande umgeben.
- El Templete ist ein kleiner neoklassizistischer Tempel, der den Standort der ersten Messe in Havanna kennzeichnet, die im Jahre 1519 abgehalten wurde.
- Das Castillo de la Real Fuerza ist eines der ältesten Forts der amerikanischen Kontinente. Im Untergeschoss finden Ausstellungen moderner Kunst statt. Von den Festungsmauern hat man darüber hinaus einen ausgezeichneten Blick auf den Hafen.
- Der Palacio de los Capitanes Generales war der Sitz der Regierung und Residenz des Gouverneurs, als diese aud dem fort ausgelagert wurden. Er diente als Präsidentenpalast und später als Verwaltungsgebäude bis Fidel Castro letztlich die Macht in Kuba übernahm. Heute beherbergt das Gebäude das Museo de la Ciudad de la Habana, das stadtgeschichtliche Museum.
- Das Museo de Arte Colonial ist ein hübscher Palast der 1720 erbaut wurde. Sein gelber Innenhof und die leicht veränderten architektonischen Merkmale werden durch Möbelstücke des 17. und 18. Jahrhunderts ergänzt.
- Calle Obispo ist Althavannas wichtigste und eleganteste Verkehrsstrasse, die mit Raketenköpfen als Pollern zur Fußgängerzone umgewandelt wurde.
UK Verkauf :: Audrey :: +44 20 7498 8555 oder 0800 298 9555
USA & Kanada Verkauf :: Jeffery oder Bastien :: Gebührenfrei 888 361 9555
Havanna Touristen-Information :: Idelsis :: +53 7 863 9555
(weniger als 10 Tage)
Betrieben von Bizloco eTravel System bedient von Cubaism Ltd für cubaism.com
Cuba
© 2012 Nigel Hunt - Alle Rechte vorbehalten.